Sich das Leben nehmen

Wenn ich bewusst und intensiv in jeden neuen Tag starte, nehme ich mir das Leben.

Ich lasse es nicht dahinschleifen, sondern packe es beim Schopfe und genieße  meine Gefühle und Lebensfreude.

Diesen einen Tag lebe ich, als wäre es der letzte.

Wer garantiert denn, dass es nicht plötzlich vorbei ist?

Dies zu erkennen bedeutet Glück, das ist Freiheit!

Das gibt Energie!

Das ist Leben!

JA! Ich nehme mir das Leben – jeden Tag aufs Neue.
_________________

2 Antworten auf „Sich das Leben nehmen“

  1. HAllo Karin, stöbere gerade, nachdem du mir deine
    Homepage gabst, ein wenig herum.
    Bin dabei sofort bei diesem Stück hängen geblieben.

    “ Ich nehme mir… das Leben“

    ein schöner doppelbödiger Satz, den du hier ausleuchtest.

    denn wer sollte das Leben nehmen,
    wenn nicht wir selbst in unsere eigenen Hände!

    auf bald
    Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.