Glückseligkeit


Gefühle zaubern Gänsehäute
auf meine Seele, breiten sich aus,
um mein Herz in Besitz zu nehmen.

Lassen es erzittern – in Erwartung,
ganz zärtlich gehalten zu werden.

Hoffnung


Mein Glaube –  der ist stärker,

als Dunkelheit und Tod.

Ich lass mich nicht erschrecken,

auch wenn das Ende droht.

*

Den Todesengel schick ich,

ganz einfach wieder fort.

Er kann sich Seelen holen,

an einem andren Ort.

*

Mein Glaube, der ist stärker,

als das Unheil dieser Welt.

Dagegen anzukämpfen,

ist was mich aufrecht hält.

(21.01.2011)

Handeln


Ich pass auf mich auf, und das ist auch gut,
lass Dingen den Lauf, doch fehlt oft der Mut.
Mich selbst zu studieren, wann komm ich nur an?
Probiere mich aus, was im Leben sein kann.

Auf Taten begierig, zählt mehr als man meint,
es ist nicht so schwierig, wie´s manchmal erscheint.
Mir geht’s nicht um Macht, bin nicht drauf erpicht.
Erfolg schenkt mir Kraft. Verzweifeln? Ich nicht!

Kraftquelle

DSCF2574

Fast zu Tode gehetzt

im Überlebenskampf,

 bis zur völligen Erschöpfung.

*

Durchgebissen, hingefallen,

doch immer wieder aufgestanden,

Schmerz abgeschüttelt – wie Staub.

*

Gestärkt daraus hervorgegangen,

neue Herausforderung angepackt,

vieles bewusster wahrgenommen.

*

Freigesetzte Energien gebündelt,

um kraftvoll zu verwirklichen

die hoch gesteckten Ziele.

 

ERFÜLLUNG

Einmal ans Wasser, das war mein Traum.

Ein guter Freund, man glaubt es kaum,

fuhr mit mir zum Elbestrand,

wir wanderten im weichen Sand.

*

Wellen kamen, fuhr ein Schiff vorbei.

Alles and´re war plötzlich einerlei.

Eine Muschel wünschte ich mir so sehr,

ein Blick, ein Griff – er schenkte sie mir.

*

Im Liegestuhl ganz losgelöst,

in der Abendsonne entspannt gedöst.

Eine Weinschorle in der Hand.

Unvergesslich – Stunden am Elbestrand.

Freundschaft

 Mein Leben ist so reich, denn ich lernte liebe Menschen kennen,

die mich begleiten auf meinem Weg.

GEHEN muss ich ganz allein, doch das Wissen, nicht einsam zu sein

auf dieser Welt gibt mir Halt und macht mir Mut.

TANGO Argentino

 

Sich wagende Takte….

Verzückung im Lauschen,

Augen im flammenden Glanz;

*

Erblühen des Herzens,

Begeisterungsrauschen,

fallen in magischen Tanz.

*

Vulkanischen Rhythmus

erspüren und leben,

sprühend erotischer Stolz;

*

Erfüllung ersehnend

im Nehmen und Geben,

Leidenschaft glühend verschmolz.

*

Wehmut im Gleichmaß,

ekstatisch ergriffen

reißen die Klänge mich mit;

*

Sinnliche Strudel,

mit nichts zu umschiffen,

Feuer des Tangos im Schritt.