Frühlingsrausch


Du taumelnder Schmetterling
bist trunken vor Glück
entkommen dem Winter
zum Frühling zurück

So lang schon ersehnte er
sich wärmende Sonne
die Flügel entfalten –
genussvolle Wonne

Wo ist sie, die Liebste nur?
Musst schnell nach ihr sehen
im Frühlingsrausch schwebend
vor Liebe vergehen.


Z e i t

Wieder ein Tag vorüber! Nachts kommen die Gedanken…

*

Habe ich diese Stunden genutzt?

 Liebevolle Zuwendung gegeben?

 Tröstenden Beistand geleistet?

 War ich im Gleichgewicht mit Geben und Nehmen?

 Konnte ich immer wieder loslassen?

 Empfand ich Dankbarkeit?

*

Schlaf – totale Entspannung.

Dann ein neuer Tag!

Heute soll die Welt sich mal ohne mich drehen.

Ich werde einfach nur genießen!