Flug zu den Sternen


DSCF1851

Wie einem Vogel gleich,

steigt meine Seele auf.

Mit riesigen Schwingen,

zu den schimmernden Sternen,

um dort ein wenig zu verweilen.

 

Umgeben von Endlosigkeit

 die Vergänglichkeit spüren,

in Demut und Dankbarkeit.

Den Rückflug zur Erde antreten,

um das Hiersein zu genießen.

Ich lebe!



Wenn wir

unsere Gefühle zeigen

aufrichtig, ehrlich und echt,

liebevoll miteinander umgehen,

offen und frei sagen, was wir denken;

*

wenn wir

das Träumen nicht vergessen,

uns selbst immer treu bleiben,

auf unserem Weg gehen,

Vertrauen ganz nach oben stellen;

*

wenn wir

uns Trost im Leid zusprechen,

zu unseren Stärken und Schwächen stehen,

uns so annehmen, wie wir sind,

das Leben lieben und die Liebe leben,

*

dann laden wir das Glück zu uns ein.

Weite

DSCF0150

Frei für Ideen,

Impulse wahrnehmen und

schöpferisch umsetzen.

Durch Klarheit in den Gedanken

entstehen wertvolle Ergebnisse.

Nun die Begeisterung mit anderen teilen.

Valentinstag

Der Tag der Verliebten – doch auch für die,

die einfach nur glücklich und dankbar sind,

dass da jemand ist, der das Herz wärmt.

Das Wissen, jemand denkt an mich,

das Spüren – etwas verbindet uns,

das gemeinsame herzhafte Lachen,

diese Geschenke nehme ich dankbar an.

LIEBE

Dich kann ich lieben…
ohne mich aufzugeben.

Dich kann ich lieben…
ohne dich zu besitzen.

Dich kann ich lieben…
ohne Furcht vor zu viel Nähe.

Dich kann ich lieben…
ohne Angst vor falschen Worten.

Dich kann ich lieben…
ohne mich zu verlieren.

Ich liebe dich…
weil du Du bist und ich Ich bleiben kann.

Ich danke Gott, dass es dich gibt!

Verliebt


Nach vielen Jahren
wieder Schmetterlinge
im Herzen und dieses
Kribbeln im Bauch

Kaum schlafen können
vor Lebensfreude
ein ständiges Lächeln
im glücklichen Gesicht

2008

Niemand


Niemand…
kann fühlen wie ich

Niemand…
kann denken wie ich

Niemand…
kann leben wie ich

Niemand…
kann fühlen, denken, leben wie ich

Wie also kann ich erwarten,
dass mich jemand ganz versteht?

Gefrierbrand


Herz

ausbluten lassen

und auf Eis gelegt

 

Gefühle

ausgebremst, abgewürgt

dann schockgefroren

 

Märchenhaft

glitzern die Eiskristalle

im Mondenschein

 

Sterne

beleuchten das Kaltgestellte

lassen erahnen den Schmerz

 

2009

Freiheit im Herzen

DSCF0610

Frei wie ein Vogel gleitet meine Seele

durch die Lüfte, hinauf zur Sonne.

*

Losgelöst von Sorgen und Ängsten vor der Zukunft,

Dingen – die vielleicht nie geschehen werden.

*

Was für eine Fülle von fließenden Gefühlen.

Ich möchte dies genießen – voller  Dankbarkeit.

*

Nun brauche ich nur noch die Hände auszustrecken,

nehmen – was sich mir bietet, in ungeheurer Vielfalt.