Moment

So wie der Mohn erblüht, für einen Augenblick,

tritt oft ganz unbemerkt – herein das kleine Glück.

Nutze diesen Moment, denn er kehrt nie zurück!

Glückseligkeit


Gefühle zaubern Gänsehäute
auf meine Seele, breiten sich aus,
um mein Herz in Besitz zu nehmen.

Lassen es erzittern – in Erwartung,
ganz zärtlich gehalten zu werden.

Hoffnung


Mein Glaube –  der ist stärker,

als Dunkelheit und Tod.

Ich lass mich nicht erschrecken,

auch wenn das Ende droht.

*

Den Todesengel schick ich,

ganz einfach wieder fort.

Er kann sich Seelen holen,

an einem andren Ort.

*

Mein Glaube, der ist stärker,

als das Unheil dieser Welt.

Dagegen anzukämpfen,

ist was mich aufrecht hält.

(21.01.2011)

Handeln


Ich pass auf mich auf, und das ist auch gut,
lass Dingen den Lauf, doch fehlt oft der Mut.
Mich selbst zu studieren, wann komm ich nur an?
Probiere mich aus, was im Leben sein kann.

Auf Taten begierig, zählt mehr als man meint,
es ist nicht so schwierig, wie´s manchmal erscheint.
Mir geht’s nicht um Macht, bin nicht drauf erpicht.
Erfolg schenkt mir Kraft. Verzweifeln? Ich nicht!