D A N K E

                            Scan10473

D A N K E

für die Liebe meiner Familie,

für das fröhliche Miteinander mit Freundinnen und Freunden,

für die vielen intensiven Gespräche,

für das große Wunder der Natur,

für einen gut gedeckten Tisch,

für Begeisterung und kreative Ideen,

Danke – für ein Jahr voller Freude, Gesundheit, frohen Schaffens und Liebe.

Mein Leben ist reich, mein Herz voller Zufriedenheit.

Jahresrückblick

Verluste betrauert – Erinnerungen trösten.

Neues ins Leben gelassen, Veränderungen angenommen.

Immer wieder kostbare Momente zelebriert.

Dankbarkeit und Lebensfreue im Herzen.

F I P S I (6. Teil)

Schnell noch ein paar Streicheleinheiten von meinem Herrchen.

Nun geht es los! Neue Fotos von meinen drei Kindern Mücke, Flecki und Smartie.

Mücke hat mit Amber getobt. Jetzt hängt sie erst mal ab.

Amber ist genau so erschöpft.

Da ist ein Karton. Ein Katzenfoto vorne drauf??

NEIN! Es ist Flecki, die sitzt tatsächlich dort drinnen!

Smartie ist nach dem Spielen erschöpft in der Kiste eingeschlafen.

Amber und Sally müssen im Wald an die Leine.

Mücke darf ohne Leine bleiben. Schön weich ist es hier.

Jetzt aber schnell hinterher. Nicht dass Mücke hier vergessen wird.

Flecki ist mit dem Fernsehprogramm überhaupt nicht einverstanden.

Deshalb beißt sie jetzt erst einmal herzhaft zu. Bitte das Programm umschalten!

Jonah hat Geburtstag! Da singt Smartie ihm natürlich ein Ständchen!

Wenn das Holz im Feuer knackt, ist es urgemütlich.

Amber und Mücke sind wirklich sehr gute Freunde.

Was meinst du? Wollen wir kuscheln?

Das ist so wundervoll!

Flecki liebt es einfach, über den Dingen zu stehen.

Wieder unten angekommen, wird etwas Katzenyoga gemacht.

Smartie liegt schon wieder in der Kiste.

Hier ist es jedoch wesentlich gemütlicher.

Mücke hatte Nachtschicht – wie immer.

Schnell eine Katzenwäsche…

Endlich hinlegen. Geht irgendwie nicht heute.

Aber so ist es herrlich bequem.

Nun ist Mücke aber richtig wach!

So viele Teile, wieso passt Smartie nicht richtig in den Karton?

Nun hat es doch geklappt und er kann schlafen.

F I P S I (5. Teil)

Mir geht es weiterhin sehr gut! Frauchen, Herrchen und Sunny haben mich ja vor knapp zwei Jahren in Liebe aufgenommen. Und ich fühle mich pudelwohl!

Von Smartie hat mein früheres Frauchen die letzte Zeit nichts gehört. Aber Becci schickt von Mücke Fotos und Merle von Flecki.

Flecki liebt es genau so wie ich, auf einem Bauch zu liegen.

Nun hat sie ein tolles Versteck gefunden. Da kann man sogar drin wohnen!

Mücke bewacht mal wieder „ihre Straße“, von der Plattform.

Wasser marsch! Hier schmeckt es doch am besten.

Wenn Becci mit Amber und Sally im Wald spazieren geht, bleibt Mücke doch nicht zu Hause!

Die Menschen im Wald amüsieren sich sehr darüber.

Flecki bewacht die gruseligen Bücher, damit ihr Frauchen sie nicht lesen kann.

Danach ist Erholung angesagt.

Mücke ist vom Warten auf Frauchen völlig erschöpft und schläft gleich ein.

Ach ja, ein kleines Nickerchen am Mittag ist doch genau das Richtige!

Ich soll hier runterkommen? Warum? Es war mühsam genug, hochzuklettern.

Nun hat Frauchen mich doch runter geholt. Dafür beiße ich sie jetzt ein wenig.

Ich bin ihr entwischt. Hier kriegt sie mich nicht!

Mücke macht mal wieder Katzenyoga.

Frauchen hat mich so hingesetzt – für ein schönes Foto.

Mücke macht mit.

Ich sage meinem Frauchen durch die Blume, dass ich sie ganz doll mag.