D A N K E

                            Scan10473

D A N K E

für die Liebe meiner Familie,

für das fröhliche Miteinander mit Freundinnen und Freunden,

für die vielen intensiven Gespräche,

für das große Wunder der Natur,

für einen gut gedeckten Tisch,

für Begeisterung und kreative Ideen,

Danke – für ein Jahr voller Freude, Gesundheit, frohen Schaffens und Liebe.

Mein Leben ist reich, mein Herz voller Zufriedenheit.

Ein Licht anzünden

Zufriedenheit ist ein kostbares Gut.

Das Wahrnehmen des eigenen Körpers, des Geistes und der Seele führt uns zu unserer inneren Mitte.

Eine wohltuende Gelassenheit baut sich nach und nach auf.

Umhüllende Geborgenheit in uns selbst und das Wissen, ein Teil des Ganzen zu sein, gibt uns Sicherheit für unseren Lebensweg.

Immer wieder loslassen. Das annehmen, was uns gegeben und genommen wird.

Heute möchte ich für die Menschen, die sich einsam fühlen, krank sind und diese dunkle Jahreszeit als besonders niederdrückend empfinden, ein Licht anzünden. 

Alles ergibt einen Sinn, manchmal erst viel später, darauf müssen wir alle vertrauen.

Natur

Bäume – seit Jahrzehnten gewachsen, ein Vogelparadies.

Grüne Pracht bestaunen und eins sein mit der Natur.

Lächle

Probiere es aus!

Lächle jemanden an, und du wirst erstaunt sein, was passiert.

Denn in jedem Lächeln liegt ein Zauber.

Dein Gegenüber wird dich erstaunt anschauen.

„Bin ich gemeint? Wirklich ich?“ Fragend, hoffend, erwartend.

L ä c h l e  – und wärme damit die Herzen.

Z e i t

Wieder ein Tag vorüber! Nachts kommen die Gedanken…

*

Habe ich diese Stunden genutzt?

 Liebevolle Zuwendung gegeben?

 Tröstenden Beistand geleistet?

 War ich im Gleichgewicht mit Geben und Nehmen?

 Konnte ich immer wieder loslassen?

 Empfand ich Dankbarkeit?

*

Schlaf – totale Entspannung.

Dann ein neuer Tag!

Heute soll die Welt sich mal ohne mich drehen.

Ich werde einfach nur genießen!

Wieviel Leben bleibt?

Es bleibt so viel Leben, wie es vorher bestimmt ist und wir es zulassen wollen/können.

Lohnt es sich zu leben? Sind wir glücklich?

Können wir uns immer wieder aufrappeln, nachdem uns ein Schicksalsschlag niedergestreckt hat?

Haben wir den Mut, immer wieder neu anzufangen nach dem Abstürzen?

Lernen wir, gut zu uns zu sein, um immer wieder Kraft zu schöpfen?

Wir müssen darauf achten, ständig unseren Brunnen mit schönen Dingen zu füllen, sonst werden wir den Anforderungen des Lebens nicht gewachsen sein.

Wenn wir voller Zuversicht jeden Tag neu beginnen,  nicht vergessen,  auch einmal auszuruhen – dann bleibt noch so viel Leben…