Ankommen

 

Keinen Erwartungsdruck

 innerlich zur Ruhe kommen

 neugierig auf das Leben sein

 immer wieder Achtsamkeit üben

 die Herzen mit einem Lächeln wärmen

 begeisterungsfähig bleiben

 staunen über die Natur

 täglich dankbar sein

 Zufriedenheit in mir

Lebenslust


Lasst uns pflücken diesen Tag,

soll doch maulen, wer da mag.

Das Leben ist oft viel zu kurz,

Spaßverderber sind uns schnurz.

*

Trübsal blasen ist passé,

jeder hat mal Herzeweh.

Lasst uns leben – so lang es geht,

morgen ist´s  vielleicht zu spät!