Sonnengelb in sattem Grün

Gedanken zum Jahresabschluss 31.12.2009

Ich fühle mich  entspannt und geborgen in mir selbst, wie schon lange nicht mehr. Ruhe ist eingekehrt nach den Stürmen dieses vergangenen Jahres. Gestürzt, jedoch immer wieder aufgestanden und gestärkt daraus hervor gegangen. Je tiefer ich falle, um so intensiver kann ich dann das „Wieder-Aufsteigen“ erleben – und das erneute „Fliegen“.

Heute fühle ich mich verbunden mit dem Erdball – ein All-Eins-Sein. Fruchtbares Weideland – schwerer, feuchter, schwarzer Boden, auf dem das Gras in einem satten Grün wächst. Tausende Löwenzahn strecken ihre Köpfchen daraus hervor, wie unzählige Sonnenflecken oder herabgefallene Sternchen.

Ein wundervolles Jahr, mit allen Höhen und Tiefen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.