Rückblick

Wir hatten viel Gemeinsamkeiten,

das fällt mir heute plötzlich ein,

ob im Urlaub Berge steigen,

oder Essen gehen fein.


Bäume pflanzen, Blumen säen,

Haus verschönern, Autos pflegen,

Kaulquappen im Teich erspähen,

Treibhaus gießen, Holz  zersägen.


Grill im Garten –  welch´ ein Duft!

Sehen, wie die Kräuter sprießen,

Sylvester böllern in die Luft,

Schnee konnte uns nicht verdrießen.


Am Lagerfeuer Kartoffeln braten,

den Swimmingpool startklar machen,

gemeinsam Stadt, Land, Fluss zu raten,

über „Dinner for one“ schlapp lachen.


Osterfeuer auf freiem Feld,

feiern, dass sich die Balken biegen,

schade – dass nichts ewig hält,

können uns in Erinnerungen wiegen.


Mit den Kindern uns erfreuen,

das war unser größtes Glück,

die Zeit, die werd´ ich nie bereuen,

doch damals gab es kein Zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.