Erdarbeiten


Ein Maulwurf sich durch Beete gräbt.
Trotz Wasser, das ich täglich gieße,
die Margerite plötzlich bebt,
die Köpfchen hängen – ich verdrieße.

Der Bodenwühler gar nicht schwitzt.
Jetzt bricht die Glockenblume ein!
Ist in den Gängen gut geschützt,
wie ärgerlich – ich könnte schrein!

Die Rose gleichfalls ganz geknickt,
auch Dornen sind für sie kein Schutz,
der Erde still entgegennickt,
leicht zitternd fällt sie in den Schmutz.

Er pflügt das ganze Erdreich um,
der Garten war so schön gepflegt,
und ich mach mir den Rücken krumm!
Hab jetzt den Spaten weggelegt.

Mehr Wasser! Ich will ihn ersaufen!
Des Gärtners Frust, des Maulwurfs Leid.
Von wegen! Er wirft noch mehr Haufen!
Ach – wundervoll die Sommerzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.